Bei der Einzelbaumkontrolle wird jeder Baum einzeln kontrolliert, bewertet und entsprechend einzeln dokumentiert, unabhängig davon, ob Schäden vorhanden und Maßnahmen notwendig sind oder nicht. Um jeden Baum eindeutig identifizieren zu können, werden meist an den Bäumen Nummernplaketten angebracht und in einem Baumkataster erfasst.

Die Dokumentation der Regelkontrolle beschreibt in Kurzform Standort, Baumart, Baumhöhe, Stammumfang, festgestellte Schäden und  notwendige Maßnahmen. Diese Dokumentation kann in Listenform analog oder digital (im einfachsten Fall in einer modifizierten Excel-Tabelle) erfolgen. Wichtig sind neben den o.g. Daten auch Datum der Baumkontrolle, Name des Baumkontrolleurs und dessen Unterschrift. Er wird im Schadensfall zur Verantwortung gezogen.

Darüber hinaus empfiehlt sich noch die Angabe, in welchen Zeitraum die Maßnahme auszuführen ist, also die Dringlichkeit. Außerdem ein Zahlencode, den die Verwaltung individuell vorgeben kann, um gewünschte Daten leichter herausfiltern zu können ( z.B. Fremdvergabe oder Eigenleistung des Bauhofes, Arbeitsaufwand, Kostenstelle,  usw.). Eine Spalte mit dem Datum der nächsten Kontrolle und eine, in der durchgeführte Maßnahmen eingetragen werden sind sinnvoll. Allerdings müssen wir uns bei einer Tabellenform auf das wirklich wesentliche beschränken – der Übersichtlichkeit wegen.

Diese Daten sind schon mit einem einfachen Tabellenkalkulations-Programm anzulegen und komfortabel zu verwalten.

Hier ein Beispiel

Spezielle Baumkataster-Software bietet natürlich wesentlich mehr Möglichkeiten der Verwaltung von Bäumen, bis hin zur GPS-gestützten Ortung der aufgenommenen Objekte.

Damit ist es z.B. möglich, auch die vorangegangenen Kontrollen sowie durchgeführten Maßnahmen zurück zu verfolgen. Weil Jeder Baum ein eigenes Formular hat, ist der Überblick besser und es sind mehr Daten zu erheben.

Aber: Nicht alles, was technisch machbar ist, ist auch sinnvoll. Irgendwo wird die Grenze kommen, wo die Unterhaltung der ganzen Daten im Verhältnis zum Nutzen einfach zu aufwändig und damit zu teuer wird.

Wie die Baumkontrolle durchgeführt wird, ist unte Baumkontrolle – die Praxis beschrieben