Baum schneiden, fällen oder kappen?

Schätzungsweise 90% der Baumfällungen oder Kappungen wären vermeidbar – bei sachgemäßer Baumauswahl und der richtigen Einstellung zur Natur.


BaumkrankheitenOft werden nämlich gesunde Bäume, wahre Prachtexemplare, völlig ohne Not  „amputiert“, nur, weil sie „zu groß“ werden.

Stehen die falschen Bäume im Garten, wird eine Fällung die konsequenteste Lösung sein. Es hilft nicht viel, eine Kastanie im 5x5m großen Atriumhof immer wieder zu kürzen. Durch verstärkten Neuaustrieb wird sie versuchen, den Verlust Wett zu machen.

Baumfällung

Außerdem sind Starkastschnitte immer Schwachstellen, die den Baum z.B. durch eindringende Bakterien oder Pilze extrem schädigen können. Deshalb sollte man auf radikale Kappungen generell verzichten.

Natürlich sind Sie als Grundstückseigentümer auch für die Verkehrssicherung Ihrer Bäume  verantwortlich. Wir begutachten Ihren Baumbestand auf Bruch- und Standsicherheit, wie es in der Rechtsprechung erwartet wird.

Dabei sagen wir Ihnen auch, wann eine geringe Lebenserwartung eines Baumes den unter Umständen hohen Pflegeaufwand nicht mehr rechtfertigt. In diesem Fall wird eine Baumfällung und Neupflanzung die beste Lösung sein.

Baumkrankheiten-2